Formulare – datenschutzkonform

Ihre Website DSGVO konform

Überprüfen Sie alle Formulare / Opt-in Verfahren

Egal ob Kontaktformular, Anfrageformular, Online-Anmeldung, Newsletter,….kontrollieren Sie alle Formular auf Ihrer Website gründlich !
Benötigen Sie dort erhobene Daten wirklich alle für Ihre zwecke ? Es ist wichtig, nicht übermässig viele Angaben zu erheben, notfalls reichen Name und Email Adresse des Nutzers.
Sie benötigen für jedes Formular eine separate Einwilligung des Besuchers.
Dies wird durch eine Checkbox gewährleistet, die vor dem „Absenden“ Button vom Nutzer aktiviert werden muss.
Über folgendes muss der Nutzer bei jedem Formular hingewiesen werden:

  • Weshalb werden Daten erhoben?
  • Wofür werden Sie gebraucht ?
  • Was passiert mit Ihnen ?
  • Hinweis zur verlinkten Datenschutzerklärung
  • Besucher muss durch Bestätigung seine Einwilligungserklärung abgeben, sonst liegt ein Datenschutzverstoss vor

Dieses Zustimmungsverfahren des Nutzers wird auch „Opt-in“ Verfahrengenannt. Das bedeutet, hier muss der Nutzer aktiv seine Zustimmung geben. (z.Bsp. durch ein Häkchen setzen)

mein Lesetipp dazu:
https://www.datenschutz.org/kontaktformular/

Beispiel:
  „Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme einer elektronischen Speicherung und  Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu.
Hinweis: Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an (Ihre Email Adresse) widerrufen werden.
“  

Wichtig:
Das Wort „Datenschutzerklärung“ sollte zu Ihrer Datenschutzerklärung verlinkt werden, das der Nutzer diese bei Bedarf anklicken und einsehen kann.
Vergessen Sie nicht vor dem Text eine Checkbox zum Bestätigen einzubauen.

Die erweitere „Double-Opt-in“ Möglichkeit muss, zum Beispiel bei Newslettern, eingesetzt werden. In diesem Fall kreuzt der Nutzer an, dass er diesen Newsletter oder Informationen zu Produkten erhalten möchte. Anschließend erhält er eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Erst durch Anklicken dieses Linkes wird der Interessent auf die Verteilerliste gesetzt. Sozusagen eine doppelte Bestätigung.
Diese Einwilligung ist durch den Nutzer jederzeit widerrufbar.
Erhält er danach weiterhin Werbemails oder Newsletter, kann er dagegen rechtlich vorgehen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.