Über mich

Professionelles Webdesign: kreativ, fair, zuverlässig, transparent und mit Herz!

ines müller pixelweb-design

Als Webdesign- und Internetspezialistin konzipiere, gestalte und erstelle ich Websites, Online Shops und optimiere diese für ein gutes Suchmaschinen-Ranking. Um Ihnen ein zuverlässiges und umfassendes Rundum-Sorglos-Paket bieten zu können, greife ich bei gewünschten „grossen“ Marketingkonzepten auf zuverlässige Experten zurück.

Ich arbeite mit CMS-Systemen, Bootstrap oder mit dem reinen Code.
Was hier für Ihre Website am Besten geeignet ist, lässt sich durch ein Erstgespräch einschätzen. Hier zählt der Umfang und die Art Ihrer Website sowie Ihr Wunsch ob Sie nach Fertigstellung eigenverantwortlich Änderungen vornehmen möchten.

Besonders häufig erstelle ich Internetauftritte und Shops für Handwerksbetriebe, Freiberufler, Vermieter von Ferienunterkünften, Startups oder Praxen. Seit 2008 bin ich tätig in der Erstellung von Websites und Online Shops. Durch diverse Weiterbildungen versuche ich stets aktuell zu bleiben und lerne nie aus.

eine erfolgreiche Internetpräsenz

Viele Kleinunternehmer haben keine genauen Vorstellungen, wie ihr Internetauftritt aussehen soll. Deshalb nehme ich mir viel Zeit für die Beratung, stelle konkrete Fragen und mache Vorschläge. Gemeinsam entwickeln wir ein individuelles Konzept, dass zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Zielgruppe passt. Meine Schwerpunkte dabei sind:

  • Webseiten und Online Shops erstellen mit einem CMS (Content Management System)Bootstrap, Code oder anderen, auf Sie zugeschnittenen, Möglichkeiten.
  • Responsive Webdesign
  • Logo- und Grafikentwicklung
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) für bessere Sichtbarkeit bei Google OnPage- und Offpage-Optimierung, Content- und Keyword-Optimierung)
  • Verknüpfung auf Social Media Kanälen, wie Facebook oder Instagram
  • Schulungen vor Ort für die selbstständige Aktualisierung / Änderung Ihrer Website, falls gewünscht
  • auf Wunsch Nachbetreuung

Gerne berate ich auch Sie für einen erfolgreichen Internetauftritt, der zu Ihnen passt und Ihre Zielgruppe erreicht.
Wenden Sie sich vertrauensvoll per Telefon, Mail oder über das Kontaktformular an mich und wir besprechen alles Weitere.

Ob Ihr Interesse einem Komplettpaket (Website, Optimierung, Marketing, Nachbetreuung) gilt oder Sie suchen nach Teillösungen für Ihre bestehende Homepage…wir finden die beste Lösung für Sie. Immer mit dem Augenmerkt auf Ihre Zielgruppe, natürlich auch Ihr Budget und Ihrer eventuellen Vorstellungen.

Nachfolgend ein paar wichtige Begrifferklärungen die meine Arbeit als Webdesignerin ausmachen

Responsives Webdesign bedeutet nicht anderes, als die korrekte Darstellung einer Website auf allen mobilen Geräten wie PC, Tablet, Smartphone,….Sie wird auf jedem Gerät entsprechend skaliert und angezeigt. In der heutigen Zeit Standard und nicht mehr wegzudenken, da inzwischen die Mehrheit der Nutzer mit mobilen Geräten im Internet unterwegs ist und sich dort informiert.

>> mehr Infos über responsive Webdesign

HTML 5 ist die fünfte und derzeit aktuellste Fassung der „Hypertext Markup Language“ (HTML) und eine Programmier -„Hauptkernsprache“ für Websites. Ein Grundgerüst, auf dem eine Website aufgebaut wird, kann folgendermassen aussehen:

html5 grundgerüst
>> weitere Infos über HTML5

CSS (Cascading Style Sheets) bestimmt das Design des Inhaltes einer Website.
Normalerweise erstellt man zuerst den Inhalt eines Internetauftrittes und erst danach das Aussehen. Ohne CSS funktioniert die Website bereits und alle Inhalte werden dargestellt, sieht aber leider nicht besonders schön aus. Der Nutzer sieht die einzelnen Elemente einfach untereinander angeordnet.
Aus diesm Grunde wurde CSS entwickelt, was das HTML Gerüst ergänzen und erweitern soll. (Abstände, Farben, Grössen, Platzierungen, Formen, Schriften, uvm.)
Ein kleines CSS-Beispiel:

h1 {
   color: red;
}

dies bedeudet: Die H1-Überschrift soll rot dargestellt werden.

>> weitere Infos über css

JQuery ist eine häufig verwendete und umfangreiche JavaScript-Bibliothek, mit der viele Effekte und Animationen umgesetzt werden können. Elemente einer Website lassen sich so „manipulieren“ und effektvoll darstellen. Fast jede jede Website nutzt dieses Framework. Sei es in einem CMS- System wie Joomla oder WordPress,… oder bei einer selbst programmierten Website. JQuery vereinfacht viele JavaScript Funktionen.
Die Einbindung kann folgendermassen aussehen:

<script>
   …jquery Code…
</script>

>> weitere Infos über jQuery

Bootstrap ist ein modernes und anpassungsfähiges Framework für alle Geräte.
Ausgestattet mit HTML, CSS und jQuery ist es für alle mobile Geräte bestens ausgerüstet.

>> mehr Infos über Bootstrap

Joomla ist ein freie verfügbares und sehr beliebtes Content-Management-System (CMS) oder auch „Redaktions-System“ genannt. Ähnlich, wie bei WordPress, kann man hier ohne Programmierkenntnisse die Inhalte einer Website erstellen, bearbeiten, aktualisieren und verwalten.
Auch hier besteht eine starke Community. So wächst und verbessert sich dieses System laufend und bietet umfangreiche Funktionen. Durch die vielen Tutorials ist eine gute Einarbeitung gewährleistet.
Die Erstellung eines Website-Projektes ist allein oder mit mehreren Nutzern möglich.

>> weitere Infos über Joomla

WordPress ist ein freies Content Management System (CMS) zur Erstellung von Websites und Online Shops. 
Durch die unzähligen Plugins und Themes, der grossen Community und den ständigen Updates ist dieses System sehr stabil, sicher und immer aktuell. Zudem durch den grossen Funktionsumfang, der nutzerfreundlichen Bedien-Oberfläche und des enorm vielen Einsatzmöglichkeiten ist es entsprechend beliebt und weltweit verbreitet.
Auch mit wenig Programmierkenntnissen kann man sich hier gut einarbeiten. 
Bei Bedarf können so auch mehrere Nutzer an einer Website arbeiten. 

>> weitere Infos über WordPress

Um eine Website noch individueller und einzigartiger zu gestalten, nutze ich sehr gerne diverse Editoren für meine Arbeiten. Hier sind zum Beispiel der „Adobe Dreamweaver“ oder „Brackets“ zu nennen.
Die Auswahl eines Editors mache ich auch davon abhängig, wie umfangreich die Programmierung werden soll: Soll die komplette Website damit erstellt werden oder wird „nur“ ergänzender Code für ein CMS-System oder eine bestehende Website benötigt.
Weiterhin stellt sich für mich auch die Frage, welche „Sprache“ oder welches Framework genutzt werden soll. ( html, css, jquery, Bootstrap,…)
Neues auch mal auszuprobieren, Effekte testen,……der Einsatz von Editoren ist für mich persönlich sehr wichtig.